Gründer

Lawrence Leuschner

Unser CEO Lawrence verdient sich bereits als neunjähriger Junge auf dem Flohmarkt sein erstes Geld. Das Feilschen um jeden Pfenning löste schon früh eine Faszination aus, die später eine Millionenvision vorantreiben sollte. Bereits während der Schulzeit kam Lawrence mit seinem Kumpel Marcus die Idee, mit gebrauchten Videospielen zu handeln. „Das Abenteuer – Unternehmer sein zu können – ist der größte Ansporn. Mit einem großartigen Team ein langfristig ausgerichtetes Unternehmen aufzubauen, welches neue Märkte kreiert und wachsen lässt, ist die spannendste Motivation. Aber die schönste ist und bleibt, die eigenen Kunden glücklich zu machen.“  Doch Lawrence ist nicht nur Gebraucht-Experte, sondern auch selbst ein großer Gebraucht-Konsument. Ob Iphone, Möbel oder Chefsessel, fast alles ist gebraucht. Ausgleich findet der Bayern München Fan als Backpacker auf seinen weltweiten Entdeckungsreisen sowie  beim Sport auf dem Weg zur Arbeit (mit dem Fahrrad), auf dem Platz (Tennis, Fußball, Beachvolleyball) auf dem Berg (Ski Touren, Freeriding) und am liebsten im Meer beim Surfen.

Tim Fronzek

Tim begleitet reBuy als Gründer seit Anfang an auf der spannenden Reise vom Startup zum mittelständischen Unternehmen und ist in seiner Rolle als CFO der Chef über die Finanzen und das Controlling. „Unsere größte Stärke ist der reBuy-Spirit. Gemeinsam arbeiten wir jeden Tag mit großem Siegeswillen an unserer Vision und sind der Überzeugung, dass wir mit leidenschaftlicher Arbeit alles schaffen können!“ sagt er. Tim hat jedoch nicht nur ein Herz für Zahlen sondern vor allem auch ein großes Herz für Tiere. Immer mit an seiner Seite: reBuy Bürohund Manni. Der Labrador-Neufundländer-Mischling verdankt seinen Name dem Mammut aus dem Film „Ice Age“ – nur ist er natürlich noch viel niedlicher. Mit seiner liebenswerten Art und seiner endlosen Energie schließen ihn alle neuen Kollegen schnell ins Herz. Vom terminreichen Büroalltag erholt sich Tim als gebürtige Wiesbadener am liebsten bei seiner Familie. Gemeinsam genießen sie das Kiezleben in Kreuzberg, oder spazieren die Hauptstadt-Flüsse entlang.

Daniel Freudenberger 

reBuy Gründer Daniel ist CTO im Unternehmen und arbeitet gemeinsam mit seinem Team an der Weiterentwicklung des eigens programmierten Warenwirtschafts- und Shopsystems von reBuy.de. Dass er einmal ein begnadeter Programmierer werden würde, hätten ihm seine Lehrer in der 9. Klasse vermutlich nicht zugetraut. Ausgerechnet in seinem heutigen Spezialgebiet „Informatik“ kassierte der gebürtige Heppenheimer nämlich eine 5. Seit seinem 16. Lebensjahr ist Daniel allerdings Programmierer aus Leidenschaft und hat mittlerweile bereits über 10.000 Stunden mit der reBuy IT verbracht. Ausgleich findet Daniel vor allem beim Sport. Wenn die reBuy-Fußballmannschaft den Ball kickt, ist er immer mit dabei. „Bei reBuy zu arbeiten bedeutet mit Freunden zu arbeiten und das schätze ich sehr. Wir sind ein großartiges Team, nicht nur beruflich. Dieser Teamgeist und der Zusammenhalt sind einzigartig.“

Olivier Mackovic

Seinen französischen Namen hat unser CPO und Gründer Olivier seiner Mutter zu verdanken. Doch nicht nur den Namen, sondern auch den Unternehmergeist hat Olivier mit in die Wiege gelegt bekommen. Seine Mutter betreibt gemeinsam mit seinem slowakischen Vater ein Unternehmen, welches sich genau wie reBuy in der reCommerce-Branche bewegt. Für die eigene Geschäftsidee hat der gebürtige Neuenhainer den Weg nach Berlin gern auf sich genommen. Die Hauptstadt ist mittlerweile das deutsche Silicon Valley und hat für Olivier einen „Spirit, den man nirgends sonst findet“. In seiner Funktion als CPO betreut er die Bereiche Produktmanagement, Content und Grafik. „ich mag an meinem Beruf vor allem die spannende Herausforderung, unser Geschäftsmodell aus ganz verschiedenen Perspektiven zu betrachten, um es stetig für unsere Kunden zu optimieren und neue Ideen zu verwirklichen.“

Marcus Börner

Bereits als Jugendlicher erkannte Marcus seine Leidenschaft für  den Handel mit gebrauchter Ware. Mit einer Tauchausrüstung ausgestattet, holte er versenkte und gebrauchte Golfbälle aus Teichen und verkaufte sie an Clubs und Händler. Schon in jungen Jahren zog es Marcus in die faszinierende Onlinewelt. Dabei lernte er vor allem eins: Alles ist möglich – Just do it! Und genau das setzte er bereits während seiner Schulzeit mit seinem Kumpel Lawrence um, als die beiden auf die Idee kommen, mit gebrauchten Videospielen zu handeln. „Es ist toll zu sehen, wie sich reBuy entwickelt hat: Die erste Lagerfläche aus unserer Gründer-WG, ein Billy-Regal, steht mittlerweile im Eingang unseres 10.000qm2 großen Logistikzentrums in Berlin. Unser Gründerteam mit fünf Leuten ist zu einem Unternehmen mit 400 Mitarbeitern gewachsen. Angefangen hat alles mit ein paar Videospielen, jetzt können unsere vier Millionen reBuy.de Kunden aus über einer Millionen Artikel in zehn Kategorien wählen.“  Seit dem 01.09.2013 ist Marcus nicht mehr im operativen Geschäft von reBuy tätig. Dennoch unterstützt er sein „Baby“ weiterhin als Gesellschafter und Berater.